Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Dreister Diebstahl bei der Freiburger Polizei

Die Freiburger Kantonspolizei hat einen Mann verhaftet, der im Winter beschlagnahmte Drogen aus einem Polizeidepot gestohlen hatte. Auf die Schliche kamen ihm die Ermittler erst kürzlich.

Der 27jährige hat gestanden, dass er Ende letzten Jahres über 30 Kilogramm beschlagnahmtes Haschisch und Marihuana gestohlen hatte. Auf den mutmasslichen Täter stiessen die Ermittler erst vor wenigen Wochen. Jugendliche Wiederverkäufer führten sie auf die richtige Spur.

Von den gestohlenen Drogen fanden sich noch etwas über zehn Kilogramm am temporären Aufenthaltsort des Mannes. Dieser gab an, den Diebstahl alleine begangen zu haben. Er befindet sich in Untersuchungshaft.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.