Konzert Theater Bern Entscheid um das Präsidium von Konzert Theater Bern vertagt

Der Stadtberner Gemeinderat will die Nachfolge von Benedikt Weibel als Präsident von Konzert Theater Bern nicht mehr in der laufenden Legislatur bestimmen. Der neu gewählte Gemeinderat soll Anfang kommenden Jahres über die Personalfrage entscheiden.

Stadttheater Bern Ansicht Frontfassade. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Entscheid übers Präsidium von Konzert Theater Bern soll erst im neuen Jahr fallen. Keystone

Die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger für Benedikt Weibel an der Spitze von Konzert Theater Bern ist längst zu einem Eiertanz geworden. Mögliche Kandidaten gab es, doch sie sprangen wieder ab, jüngst Noch-Stadtpräsident Alexander Tschäppät.

Der Stiftungsrat schlug eines seiner Mitglieder vor, doch dies wiederum stiess nicht überall auf die erhoffte Resonanz. Seit einiger Zeit wird auch SP-Regierungsrätin Barbara Egger als mögliche Anwärterin gehandelt. Gegenüber der Zeitung «Bund» signalisierte sie Interesse.

Doch Egger bestreitet derzeit noch ihre letzte Legislatur als Regierungsrätin. Sie würde frühestens Anfang 2018 zur Verfügung stehen können. Bis dahin bräuchte es eine Übergangslösung.

Wie es an der Spitze von Konzert Theater Bern, dem mit Abstand grössten Kulturinstitution der Stadt Bern weiter geht, soll nun also die neue Stadtregierung entscheiden.

Sendung zu diesem Artikel