Gegen 300'000 Besucher an der BEA

In Bern ist am Sonntag die zehntägige Frühlingsmesse BEA zu Ende gegangen. Mehr als 290'000 Personen besuchten die BEA, etwa 1000 Aussteller zeigten ihre Produkte.

Das Riesenrad der BEA durch Bäume hindurch gesehen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Erneut zog die Berner Frühlingsmesse gegen 300'000 Besucher an. zvg

«Für uns ist das ein Beweis, dass die BEA ein fixer Punkt im Kalender ist – und dem Publikum gefällt, was wir machen», sagt Messeleiter Daniel Beyeler. Auf viel Anklang stiess nach Angaben der Veranstalter die Sonderschau für Frauen, BEA Woman.

Besonders gut angekommen seien zum Beispiel Talks mit der Marathonläuferin Maja Neuenschwander oder der Physikerin Kathrin Altwegg sowie Koch- und Backshows.

Die Eventhalle «Genuss & Tradition» der BEA bot Einblick in regionale Handwerksberufe sowie Gelegenheiten zum ausgiebigen Schlemmen und Degustieren. Ursportarten, Group-Fitness und verschiedene andere Sportmöglichkeiten lockten ebenfalls Interessierte an. Und nicht zuletzt gab es rund 600 Tiere zu bestaunen.