Zum Inhalt springen

Bern Freiburg Wallis Gelungener Präsidialbesuch in Berner Berufsschule

Die südkoreanische Präsidentin Park Geun-Hye hat am Dienstag eine Berner Berufsschule besucht. Die Aufregung war gross, der Besuch sympathisch.

Gibb-Direktorin Sonja Morgenegg begrüsst die südkoreanische Präsidentin vor dem GIBB-Gebäude.
Legende: Gibb-Direktorin Sonja Morgenegg (Mitte) empfängt die südkoreanische Präsidentin. Links Regierungsrat Bernhard Pulver. zvg Gibb, Christoph Sidler

«Es war für uns alle eine Aufregung», sagt Sonja Morgenegg, die Direktorin der Gewerblich-Industriellen Berufsschule Bern Gibb. Und sympathisch sei der Besuch der südkoreanischen Präsidentin gewesen: «Sie war sehr zugänglich und antwortete herzlich auf unsere Fragen.»

Park Geun-Hye habe den Schülerinnen und Schülern in einer Informatikstunde Fragen gestellt, etwa, ob sie diesen Beruf selber gewählt hätten und wie ihr weiterer Bildungsweg aussehen werde. Die Schüler seien vorbereitet gewesen und hätten sehr gut mitgemacht.

Die Gibb sei als Besuchsort ausgewählt worden, weil sie die grösste Berufsfachschule der Schweiz sei, sagt Direktorin Sonja Morgenegg. Und die südkoreanische Präsidentin sei auch darum besonders interessiert gewesen, weil die Berufsschule von einer Frau geleitet wird.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.