Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Jugendliche sollen in Bern mitbestimmen können

Im Kanton Bern soll ein kantonales Jugendparlament entstehen. Der bernische Grosse Rat hat am Dienstag einen Vorstoss überwiesen, der von der Regierung die Schaffung der nötigen rechtlichen Grundlagen verlangt.

Ein Motorrad fährt vor dem Rathaus in Bern durch
Legende: Rathaus Bern: Geht es nach der SP, sollen hier bald Jugendliche ein und aus gehen. Keystone

Durch die Parlamentsarbeit werde Demokratie für die Jugendlichen erleb- und spürbar, begründete Vorstösser Adrian Wüthrich (SP/Huttwil) seine Motion. Nur wer mitbestimmen könne, identifiziere sich mit der Gesellschaft.

Wüthrich hatte für seinen Vorstoss verschiedene Mitmotionäre aus der FDP, EVP, BDP, SVP, GLP und den Grünen gefunden. Obwohl die Idee vom Regierungsrat begrüsst wird, hat er finanzielle Bedenken.

Vorschläge mittels Petition

Bedenken kamen auch von bürgerlicher Seite. Sie sagt, verschiedene Gemeinden hätten solche Parlamente bereits geschaffen, aber mancherorts hätten sich die Institutionen als Strohfeuer erwiesen.

Das geplante Jugendparlament soll dem bernischen Grossen Rat Vorschläge mittels Petition unterbreiten können. Den Grossratsmitgliedern wäre es freigestellt, die Themen als parlamentarische Vorstösse aufzunehmen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.