Jura-Sitz entscheidet über die Mehrheit in der Berner Regierung

Bei den Regierungsratswahlen im Kanton Bern Ende März spielt der Jura-Sitz eine zentrale Rolle: Er wird über die Mehrheitsverhältnisse in der bernischen Regierung entscheiden.

Video «Jura-Sitz entscheidet über die Mehrheit in der Berner Regierung» abspielen

Jura-Sitz entscheidet über die Mehrheit in der Berner Regierung

3:18 min, aus Schweiz aktuell vom 12.3.2014

Am 30. März wählt das Berner Stimmvolk Regierung und Parlament neu. Alle bisherigen Regierungsräte kandidieren wieder. Rot-Grün will die Regierungsmehrheit mit vier Sitzen verteidigen. Doch die Bürgerlichen wollen nach acht Jahren in der Unterzahl die Mehrheit in der Regierung zurückgewinnen.

Bühler gegen Perrenoud

Der Weg dazu führt über den verfassungsmässig garantierten Sitz für den Berner Jura, der momentan von Gesundheitsdirektor Philippe Perrenoud (SP) gehalten wird. Sein Herausforderer ist der amtierende Gemeindepräsident von Cortébert und Grossrat Manfred Bühler (SVP).

Geringe Chancen

Die Chancen der Bürgerlichen, die Mehrheitsverhältnisse in der Berner Regierung zu kippen, stehen allerdings laut dem Politologen Adrian Vatter nicht sehr gut. Manfred Bühler sei im ganzen Kanton noch zu wenig bekannt und ausserdem spiele der Bisherigenbonus eine nicht zu unterschätzende Rolle.