Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Kaiserliches Empfangskomitee im Tierpark Dählhölzli

Im Berner Tierpark Dählhölzli werden Besucherinnen und Besucher neuerdings von einem noblen Empfangskomitee begrüsst. Im ersten Gehege im Vivarium sind Kaiserschnurrbart-Tamarine untergebracht.

Äffchen auf einem Ast mit Heuschrecke in der Pfote.
Legende: Wenn sich die Haltung der Kaiserschnurrbart-Tamarine bewährt, sollen sie in Bern auch gezüchtet werden. zvg

Den aus dem Regenwald des Amazonas stammenden Krallenäffchen wird wegen ihres grossen, wallenden, weissen Schnurrbarts eine gewisse Ähnlichkeit mit dem deutschen Kaiser Wilhelm II. nachgesagt. Was ursprünglich als Witz gedacht war, etablierte sich als Name.

Seit ein paar Tagen leben drei dieser Primaten im Berner Tierpark Dählhölzli, wie die Parkverantwortlichen mitteilten. Sie stammen aus britischen Einrichtungen.

Wenn sich die Haltung der Schnurrbart-Tamarine in Bern bewährt und Nachwuchs gewünscht wird, soll die Gruppe durch ein Zuchtpaar ersetzt werden. Andernfalls sollen weitere Männchen zur bestehenden Gruppe stossen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.