Kantonsparlament will mehr Polizei

Der bernische Grosse Rat stellt sich hinter die kantonale Einheitspolizeit, hat aber einige Verbesserungsvorschläge.

Vier Polizisten rennen davon. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sollen erst abgebaut und anschliessend aufgstockt werden: Berner Polizeikorps. Keystone

Das Kantonsparlament lehnte am Mittwochmorgen einen Antrag der Stadtberner SP-Grossrätin Irène Marti Anliker klar ab, welche «eigene Polizeiorganisationen» für grössere Zentren geprüft haben wollte.

Regierung will mehr Polizeikorps

Sämtliche Planungserklärungen der vorberatenden Kommission zum Evaluationsbericht nahm der Grosse Rat am Mittwoch klar an. Darunter befindet sich auch die Forderung, das Polizeikorps um 130 Stellen aufzustocken. Der kantonale Polizei- und Militärdirektor Hans-Jürg Käser sagte im Rat, die Regierung sei nach wie vor für die Aufstockung der Kantonspolizei - obwohl sie vorschlage, im Rahmen des Sparprogramms ASP 2014 rund 100 Stellen abzubauen. Sie erhofft sich dadurch, wieder finanziellen Spielraum zu erhalten und später mehr Polizeistellen schaffen zu können. Der Grosse Rat nahm den Evaluationsbericht schliesslich mit 121 zu 4 Stimmen zur Kenntnis.