Mann springt in Biel aus einem Fenster und stirbt

Ein 23-Jähriger ist in der Nacht auf Mittwoch in Biel auf der Flucht vor der Polizei aus einem Fenster gesprungen. Wenige Stunden später erlag der Mann seinen schweren Verletzungen im Spital.

Die Uniform eines Polizisten. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Verstorbene wollte sich einer Polizeikontrolle entziehen. Keystone

Die Polizei war wegen einer Lärmklage am Dienstagabend gegen 23:15 Uhr zu einer Bar in der Bieler Innenstadt ausgerückt. Beim Eintreffen der Patrouille entfernten sich mehrere Männer durch einen Hinterausgang der Bar ins Treppenhaus der Liegenschaft.

Nach der Intervention in der Bar begaben sich die Polizisten ins Treppenhaus, wo sie noch einen der Männer vorfanden. Dieser versuchte sich einer Kontrolle zu entziehen und sprang aus einem geöffneten Fenster im dritten Stock des Gebäudes in den Innenhof der Liegenschaft.

Nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam wurde er in kritischem Zustand mit einem Helikopter ins Spital geflogen, wie die Regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei mitteilten. In den frühen Mittwochmorgenstunden verstarb der 23-Jährige. Unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft wurden Ermittlungen aufgenommen.