«Midnight Sports» holt auch in Thun Jugendliche von der Strasse

Das Angebot im Rahmen des Projekts «Midnight Sports» ermöglicht Jugendlichen, den Samstagabend in der Turnhalle zu verbringen. Mit Sport, Spiel und Disco. Eine gesamtschweizerische Idee, die auch in Thun gut funktioniert.

Wenn «Midnight Sports» ruft, machen Jugendliche in der Turnhalle Party - wie hier 2009 in Bern. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wenn «Midnight Sports» ruft, machen Jugendliche in der Turnhalle Party - wie hier 2009 in Bern. zvg

Im letzten Winterhalbjahr machte auch Thun bei «Midnight Sports» mit. An insgesamt 16 Veranstaltungen war die Progymattehalle für Bewegung, Begegnung und Musik geöffnet. Ein Team aus drei Erwachsenen und fünf bis sechs Jugendlichen bereitete diverse Aktivitäten vor wie Volleyball, Fussball, Minitrampolin und Geschicklichkeitsspiele. An jedem Abend von «Midnight Thun» fanden sich durchschnittlich 30 Jugendliche ein. Der Thuner Gemeinderat hat die Erfahrungsberichte der Stiftung «idee:sport», und die Rückmeldungen der Schulleitungen ausgewertet und das Angebot als positiv gewertet.

Die erste Projektphase im letzten Winterhalbjahr kostete 30'000 Franken. Nun ist eine zweite geplant: «Midnight Thun» soll auch im nächsten Winter stattfinden. Für 34'000 Franken sind 23 Veranstaltungen vorgesehen. Bis im Frühling 2014 möchte der Thuner Gemeinderat eine neue Trägerschaft und eine geeignete Finanzierung sicherstellen. Mit dem Spardruck im Kanton Bern sei auch der Druck auf solche Projekte gestiegen, sagt Projektkoordinator Samuel Mettler dem «Regionaljournal Bern Freiburg Wallis» von Radio SRF.