Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach schweren Gewittern Campingplatz Arolla (VS) aus Sicherheitsgründen evakuiert

Der Campingplatz im Walliser Val d'Hérens wurde am Sonntagabend geräumt. Für die Gäste bestand keine Gefahr.

Campingplatz, Brauner Bach daneben
Legende: Das Gewitter hatte die Bäche anschwellen lassen. ZVG/Arolla Tourismus

Die Gemeinde Evolène habe als Vorsichtsmassnahme beschlossen, den Camping zu evakuieren, obwohl dieser zu keiner Zeit bedroht gewesen sei, sagte Patrick Sierro, Vizepräsident der Gemeinde gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-sda.

Das Gewitter war am Sonntagabend gegen 20 Uhr ausgebrochen und hatte die Flüsse anschwellen lassen. Der Zugang zum Campingplatz wurde durch Geröll- und Schlammlawinen blockiert.

Rund 150 Menschen evakuiert

Ein Erkundungsflug mit einem Geologen bestätigte am Montag, dass der Pegelstand der Bergbäche deutlich angestiegen ist. Rund 150 Touristen wurden in Hotels und Lagerhäusern in der Umgebung untergebracht. Ihnen wurde am Montagmorgen erlaubt, auf den Campingplatz zurückzukehren, um ihre zurückgelassenen Sachen zu holen.

Die Aufräumarbeiten sind noch im Gang. Der Campingplatz bleibt geschlossen, bis diese beendet seien, wie der Vizegemeindepräsident sagte. Das werde in zwei bis drei Tagen der Fall sein.

Der Camping Arolla liegt auf rund 1950 Metern über Meer direkt an einem Fluss unterhalb der Berggipfel und Gletscher in der Region Evolène im Val d'Hérens.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.