Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Eisstadion
Legende: Das bestehende Eisstadion von Freiburg Gottéron soll um 2000 Sitzplätze erweitert werden. Patrick Mülhauser/SRF
Inhalt

Neues Eisstadion Freiburger Stadtparlament hilft Gottéron

Nach 35 Jahren braucht der Eishockeyklub Gottéron ein neues Eisstadion. Das alte soll renoviert und auf 8500 Zuschauerplätze ausgebaut werden. Das Stadtparlament sagt ja zu 8 Millionen Franken Subventionen. Zudem wird der Bauherrin, einer privaten Aktiengesellschaft, Stadion und Land gratis 60 Jahre lang zur Verfügung gestellt werden.

Die Bauherrin soll beweisen, dass sie das Projekt finanzieren kann
Autor: Jean-Pirerre WolhauserFreiburger FDP Generalrat

Das Geschäft war im Stadtparlament umstritten. «Die Bauherrin soll beweisen, dass sie das Projekt finanzieren kann», meint FDP Generalrat Jean-Pierre Wolhauser. Verwaltungsratsmitglied Claude Gremion versichert. «Achtzig Prozent der Kosten sind garantiert.» Wenn alles klappt wird Gottéron in drei Jahren im neuen Stadion spielen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?