Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Nicolas Voide wurde zum höchsten Walliser gewählt

Der 47-jährige Notar aus Martigny wurde vom Walliser Kantonsparlament zum neuen Landeshauptmann gewählt. Der CVP-Politiker wird damit den Grossen Rat im Jahr der 200-Jahrfeier präsidieren.

Porträt von Nicolas Voide.
Legende: Nicolas Voide präsidiert neu das Walliser Kantonsparlament. zvg

Seit 1997 sitzt Nicolas Voide im Kantonsparlament. Zuerst war er acht Jahre lang Suppleant, also Ersatzmann, seit 2005 ist er für die CVP Unterwallis im Grossen Rat. Nicolas Voide folgt auf Grégoire Dussex, der als Grossratspräsident verabschiedet wurde.

Nicolas Voide wurde mit 104 von möglichen 130 Stimmen gewählt. Am Nachmittag gab es einen feierlichen Empfang für den Grossratspräsidenten in Martigny.

Auch die Spitze des Staatsrates wurde neu gewählt. Ab heute wird der Staatsrat von Jacques Melly (CVP) präsidiert. Esther-Waeber Kalbermatten (SP) ist neue Vizepräsidentin der Walliser Regierung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.