RBS montiert in den Zügen die Abfallfallkübel ab

Die Passagiere des Regionalverkehrs Bern Solothurn sollen künftig ihren Abfall getrennt entsorgen. Hierfür werden an Bahnhöfen Recycling-Boxen aufgestellt. Zudem werden die Abfallkübel in den Zügen abmontiert. Vorerst in einem Pilotversuch.

Bahnpassagiere stehen auf dem Perron im Bahnhof und lesen Zeitungen. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Viele Pendler - viel Abfall. Der Regionalverkehr Bern Solothurn setzt jetzt auch auf Recycling. Keystone

Die neuen Recyclingtonnen werden an den grösseren RBS-Bahnhöfen Worblaufen, Jegenstorf, Solothurn, Papiermühle, Ittigen, Bolligen, Boll-Utzigen und Worb Dorf aufgestellt. Wie der RBS mitteilt, handelt es sich um dasselbe System, wie es die SBB verwendet.

Gleichzeitig entfernt der RBS in einem Pilotversuch die kleinen Abfallkübel in den Zügen auf der Linie Bern - Worb. Dies soll die Passagiere animieren, den Abfall in den vorgesehenen Recycling-Stationen zu entsorgen. Zudem soll die Sauberkeit in den Fahrzeugen verbessert werden.