Schwingerkönig Sempach verschiebt seinen Start in die neue Saison

Schwingerkönig Matthias Sempach wollte am Baselstädtischen Kantonalschwingfest vom Auffahrtstag das Kranzfest-Comeback geben. Daraus wird aber nichts: Sempach ist schon wieder verletzt.

Matthias Sempach. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Matthias Sempach trainiert im Kraftraum für die neue Saison. Keystone

Schwingerkönig Matthias Sempach wollte am Baselstädtischen Kantonalschwingfest vom Auffahrtstag das Kranzfest-Comeback geben, nachdem ihn eine schwere Fussverletzung Ende Mai letzten Jahres für den Rest der Saison ausser Gefecht gesetzt hatte. Wegen einer unlängst zugezogenen Zerrung muss der Alchenstorfer zuwarten.

Reichts bis zum «Oberaargauischen»?

Der nächste Termin in seinem Saisonprogramm ist das Oberaargauische Gauverbandsfest vom 14. Mai in Hindelbank. Er hätte also zusätzliche neun Tage Zeit, um die neuerliche Verletzung auszukurieren. Sempachs übernächster Einsatz ist gemäss der Jahresplanung erst das Bern-Jurassische in Cortébert am 5. Juni.

Sempach will vor dem eidgenössischen Schwing- und Älplerfest Ende August in Estavayer-le-Lac unter anderem an den Bergkranzfesten Schwarzsee, Rigi und Brünig teilnehmen sowie am Berner Kantonalfest in Meiringen.

Sendung zu diesem Artikel