Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Wie die Playoff-Qualifikation die Vereinskasse belasten könnte abspielen. Laufzeit 01:49 Minuten.
Aus Regionaljournal Bern Freiburg Wallis vom 05.03.2019.
Inhalt

SCL in den Playoff Der sportliche Erfolg hat seinen Preis

Langnau droht ein Loch in der Kasse – trotz Playoff-Qualifikation. Der Club hat die Spieler-Prämien nicht budgetiert.

Es tönt paradox. Da schaffen die Eishockey-Spieler des SC Langnau die Qualifikation für die Playoffs. Und trotz dieses sportlichen Erfolgs könnte der Club rote Zahlen schreiben. Der Punkt ist: die Prämien, die den Spielern ausbezahlt wird, hat der Club nicht im Budget eingerechnet. Peter Jakob, Verwaltungsratspräsident der SCL Tigers sagt. «Die Prämie ist höher als was die Sponsoren zusätzlich zahlen.»

SCL gewinnt gegen Bern und ist damit in den Play-offs
Legende: Playoffs geschafft! Ein Club und eine Region feiern sich selbt. Keystone

Mehr als zweimal müssten die Langnauer daheim spielen können. Dann könnte man das Minus in der Kasse verhindern, sagte Peter Jakob. Für den Verwaltungsratspräsidenten zählt aber noch etwas anderes. Der SCL gewinnt an Reputation – bei Spielern, Fans und Sponsoren. «Ein Club, der mit den Besten mithalten kann, ist interessant für die Spieler.»

Nicht jeder, der einem auf die Schultern klopft, wenn es sportlich läuft, macht auch das Portemonnaie auf.
Autor: Peter JakobVerwaltungsratspräsident SC Langnau

Und auch bei potenziellen Sponsoren sei ein Club mit Playoff-Status besser angesehen. Peter Jakob warnt aber auch: «Das Sponsoring-Geschäft ist hart geworden. Nicht jeder, der einem auf die Schulter klopft, wenn es sportlich läuft, macht auch das Portemonnaie auf.» Auf Sponsorensuche muss Langnau aber gehen. Denn einer der Hauptsponsoren – die Firma Doetsch Grether gibt ihr Engagement auf Ende Saison auf.

Schlechte Erinnerungen

2011 haben die Langnauer die Playoff-Qualifikation das letzte Mal geschafft. Sie verloren dann viermal hintereinander. Resultat: Ein Verlust in der Kasse. Verwaltungsratspräsident Peter Jakob hofft, dass sich das nicht wiederholt.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?