Zum Inhalt springen

Header

Audio
Hugo Schuwey, Kapo Freiburg: «Die Schneesituation ist zurzeit kritisch»
abspielen. Laufzeit 02:38 Minuten.
Inhalt

Skitourengruppe verunglückt Lawinenniedergang bei Charmey fordert ein Todesopfer

Die Lawine löste sich am Samstagnachmittag. Ein Tourengänger starb, zwei Personen wurden leicht verletzt.

Gemäss Auskunft der Freiburger Kantonspolizei löste eine Gruppe von vierzehn Skitourengängern kurz vor 14 Uhr im Ort La Rupa eine Lawine aus. Drei Personen wurden verschüttet. Die übrigen Gruppenmitglieder alarmierten die Rettungskräfte und bargen ihre Kameraden. Die Verletzten wurden mit Helikoptern in zwei verschiedene Spitäler geflogen.

Schneehang
Legende: Die Lawine ereignete sich in der Region Gros Mont im Ort La Rupa in der Nähe von Charmey. ZVG/Kantonspolizei Freiburg

Ein 55-jähriger Mann sei an den Folgen seiner Verletzungen gestorben, so die Polizei. Die anderen beiden Personen wurden nur leicht verletzt. Sie konnten das Spital bereits wieder verlassen. Die Tourengruppe stammte aus der Region.

Kritische Lawinensituation

Glück im Unglück hatte in derselben Region eine weitere Person. Diese wurde im Gebiet Petit Mont von einer Lawine mitgerissen. Die Person konnte sich laut Polizei jedoch selbst aus den Schneemassen befreien und ins Tal zurückkehren.

«Die Schneesituation ist zurzeit kritisch», sagt Hugo Schuwey, Sprecher der Freiburger Kantonspolizei. «Wir bitten alle Tourengänger, das Lawinenbulletin zu konsultieren und ihre Routen gut zu planen», so Schuwey.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Werner Blatter  (blatti)
    War in der letzten Woche 2x am Skifahren, war wie viele andere Skifahrer die nur auf der Piste unterwegs waren sehr erstaunt über die Leichtsinnige Art der vielen Varianten Skifahrer die trotz Warntafeln und gesperrten Hängen das gesicherte Gebiet verlassen haben...….
    Ablehnen den Kommentar ablehnen