Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Skulptur von Luginbühl kommt wieder nach Bern

Die Eisenplastik «Christophorus» stand schon mal auf dem Bahnhofplatz. Nach über acht Jahren soll sie auf den Platz zurückkehren.

Grafik
Legende: Die Visualisierung zeigt den neuen Ort der Skulptur zwischen dem Bahnhof und dem Burgerspital. zvg

Der Bildhauer und Eisenplastiker Bernhard Luginbühl hatte die Skulptur 1991 auf dem Bahnhofplatz hinter der Heiliggeistkirche platziert. 2007, zu Beginn der Bauarbeiten für die Sanierung und Umgestaltung des Bahnhofplatzes, wurde «Christophorus» in den Skulpturenpark der Luginbühlstiftung in Mötschwil verlegt.

«Schon damals bestand die Absicht, das Werk eines Tages wieder an einem prominenten Ort in der Stadt Bern aufzustellen», schreibt die Präsidialdirektion in einer Mitteilung vom Mittwoch. Ein Ausschuss der städtischen Kommission für Kunst im öffentlichen Raum fand nun einen geeigneten Standort - wiederum auf dem Bahnhofplatz, diesmal in der Nähe der Velostation Milchgässli.

Im Herbst soll sie kommen

Das entsprechende Baugesuch ist am Mittwoch publiziert worden. Falls keine Einsprachen erhoben werden, kann die Skulptur im kommenden Herbst am neuen Standort aufgestellt werden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.