Zum Inhalt springen
Inhalt

Spital Berner Oberland Ein Gesundheitscampus für Zweisimmen

Seit Jahren ist die künftige Gesundheitsversorgung im Simmental und im Saanenland ein Thema. Jetzt liegt ein neues Projekt auf dem Tisch, auf das sich der Kanton, die Spitalgruppe STS AG und Vertreter der Region geeinigt haben. In Zweisimmen soll ein Gesundheitscampus gebaut werden.

Dort sollen Frauen gebären können, Haus- und Fachärzte sollen dort arbeiten. Auch stationäre Leistungen sind eingeplant. Apotheke, Spitex und die Rettungsdienste sollen dort eingebunden sein. Ergänzt wird das Angebot mit einem Gesundheitsnetzwerk in Saanen, das Tag und Nacht zugänglich sein soll.

Rund um die Uhr operieren

Drei bis fünf Jahre dürfte es dauern, bis das Projekt realisiert ist. Bis dahin soll das Spital Zweisimmen offen bleiben.

Das Spital schreibt seit Jahren rote Zahlen. Darum wurde eine neue Lösung gesucht. Vorderhand wird das Spital Zweisimmen den Operationsbetrieb rund um die Uhr 365 Tage im Jahr weiter führen und nicht nach der Wintersaison auf Nebenbetrieb umstellen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.