Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Stadtberner Tiefbauamt macht Verborgenes sichtbar

Das Tiefbauamt der Stadt Bern zeigt das Leitungswirrwarr unter dem Asphalt. Zum 150-Jahre-Jubiläum liess es die Werkleitungs-Infrastruktur unter dem Bahnhofplatz auf den Asphalt sprayen. Im Jubiläumsjahr machen zahlreiche Aktionen aufmerksam auf die tägliche Arbeit im Dienste des Bürgers.

Das Tiefbauamt der Stadt Bern unterhält das Rohrleistungssystem unter dem Berner Boden. Um die Dichte an Leitungen und Röhren sichtbar zu machen beauftragte es zwei Grafikfachklassen der Schule für Gestaltung Bern und Biel. Diese sind für den optischen Auftritt des städtischen Amts anlässlich des 150-Jahre-Jubiläums verantwortlich.

Das Tiefbauamt macht aber noch viel mehr. Es plant und überwacht sämtliche Bauvorhaben im öffentlichen Strassenraum und ist verantwortlich für den Unterhalt und den Betrieb von Strassen, Plätze, Brücken oder Wege.

«Wir kümmern uns unter anderem darum, dass die Leute jeden Tag eine saubere Stadt vorfinden», sagt Stadtingenieur Hans-Peter Wyss.

Hochwassersituation bisher gut gemeistert

Ebenfalls in der Verantwortung des Tiefbauamts liegen die Wasserbauten - insbesondere die Hochwasserschutzmassnahmen. Zur aktuellen Situation sagt Wyss: «Die Wehrdienste haben bis jetzt einen hervorragenden Job gemacht.» Wyss geht davon aus, dass bis jetzt auf dem Gebiet der Stadt Bern erst wenige Schäden zu verzeichnen sind. Bewährt habe sich unter anderem, dass man für die Holzentnahme aus der Aare mit Kranwagen in der Matte genügend Platz eingeräumt hat, sagt Wyss.

Um auf das langjährige Bestehen des Tiefbauamts aufmerksam zu machen ist unter anderem eine Broschüre mit zahlreichen bekannten und weniger bekannten Fakten aus dem breiten Betätigungsfeld der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tiefbauamts erschienen.

(Regionaljournal Bern Freiburg Wallis, 17:30 Uhr)

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.