Zum Inhalt springen
Inhalt

Bern Freiburg Wallis Stromausfall führt zu Evakuation des Bads im Westside

Wegen einer Transformatoren-Störung im Berner Mattenhofquartier waren zahlreiche Haushalte zwischen 13 und höchsten 15:30 Uhr ohne Strom. Wegen des Defekts kam es auch im Westen der Stadt zu Stromunterbrüchen. Das führte dazu, dass das Erlebnisbad Bernaqua evakuiert werden musste.

Bernaqua-Erlebnisbad von innen im Einkaufszentrum Westside.
Legende: Schluss mit Baden wegen Stromunterbrüchen im Bernaqua. Keystone

Die Ursache der Störung im Berner Mattenhofquartier war ein Kabeldefekt, wie Energie Wasser Bern mitteilte. Bei einem unterirdisch verlegten Kabel im Stöckackerquartier kam es zu einem Kurzschluss. Laut Energie Wasser Bern hatte dieser Vorfall offenbar auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in anderen Teilen des Westens der Stadt.

Wie die Verantwortlichen des Erlebnisbads Bernaqua im Westside mitteilen, seien nämlich unter anderem die Wasserpumpen ausgefallen. Weil der Strom nicht anhaltend zur Verfügung gestanden sei, hätten die Pumpen nicht wieder in Betrieb genommen werden können.

Die Rutschen hätten daraufhin nicht mehr mit fliessendem Wasser versorgt werden können. Und im Dampfbad konnte der Dampf nicht mehr genügend abgeleitet werden. Nach 14 Uhr hat die Leitung des Bads entschieden, die Besuchenden zu evakuieren. Dies sei laut Angaben der Verantwortlichen geordnet und ohne Zwischenfälle verlaufen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.