Vier Verletzte nach Schlägerei auf Bundesterrasse

In der Nacht auf Samstag haben offenbar 20 bis 30 Personen auf der Bundesterrasse von einer Sechsergruppe Geld und Wertsachen gefordert und diese unvermittelt angegriffen. Vier Personen wurden verletzt, drei mutmassliche Täter hat die Polizei erwischt.

Kurz vor 00:45 Uhr wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, auf der Bundesterrasse in Bern sei eine Schlägerei im Gang. Die Einsatzkräfte konnten beim Bundeshaus drei mutmassliche jugendliche Täter anhalten. Diese wurden auf eine Wache gebracht, schreibt die Polizei. Eine Gruppe entkam zu Fuss.

Gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei wurde eine Gruppe von sechs Personen auf der Bundesterrasse von zirka 20 bis 30 Personen nach Geld und Wertsachen
gefragt und unvermittelt angegriffen. Durch den Angriff mit Faustschlägen
und Messern wurden vier Männer aus der Kleingruppe verletzt, sie mussten mit
Ambulanzen ins Spital gebracht werden. Drei davon konnten das Spital am Samstagvormittag laut Polizei wieder verlassen.