Wie aus Wengen das Ski-Mekka wird

Während des Jahres ist Wengen ein ruhiger Ferienort. Dieses Wochenende ist er aber der Nabel der Skiwelt. Mit allen Vor- und Nachteilen.

Festzelt und WC-Häuschen stehen in Wengen bereit. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wengen ist bereit für die Rennen am Lauberhorn. SRF

Der Aufwand für die Verwandlung ist riesig. 1200 Personen leben das Jahr hindurch in Wengen. Während des Rennwochenendes sind es viermal mehr. Jedes Hotelbett ist besetzt, jedes Ferienhaus ausgebucht. Auch die 400 Medienschaffende wollen in Wengen versorgt sein.

Bahn und...

Schon Wochen vor dem Rennen wird per Bahn das erste Material nach Wengen und ins Skigebiet gebracht. Für die vielen Menschen braucht es grosse Mengen an Infrastruktur: Für die Verpflegung und Unterhaltung. Auch unzählige WC-Häuschen sind nötig.

...Helfer im Grosseinsatz

Noch wenige Stunden vor dem Rennen sind hunderte Helfer im Einsatz – sei es auf der Piste oder rund um das sogenannte «Weltcup-Dörfli» in Wengen. Dort steigt nach den Rennen die Skiparty. Rund 8000 Menschen feiern dann mitten im Dorf. Während des Wochenendes werden rund 60'000 Besucher im Skigebiet ob Wengen erwartet.