Zum Inhalt springen

Header

Audio
Marc Bros de Puechredon vom Forschungsinstitut deutet die Zahlen
abspielen. Laufzeit 01:28 Minuten.
Inhalt

Wirtschaftsraum Bern Region Bern wächst dank der Stadt

Wachstumsimpulse für den Wirtschaftsraum Bern kommen aus der Stadt. Das zeigen neuste Zahlen.

Der Wirtschaftsraum Bern entwickelt sich ähnlich gut wie andere Agglomerationen der Schweiz. Und: Die Wachstumsimpulse kommen neuerdings vor allem aus der Stadt Bern. Zu diesen Schlüssen kommt das erste Monitoring von BAK Economics für die Region Bern.

Das Wirtschaftsforschungsinstitut untersuchte 33 der 79 Gemeinden, die zur Regionalkonferenz Bern-Mittelland gehören. Die Resultate wurden am Montag publiziert.

Berner Altstadt
Legende: Der Wirtschaftsraum Bern kann punkto Wirtschaftsleistung mit anderen Agglomerationen gut mithalten. Keystone

Wachstumsimpulse kamen bis 2014 hauptsächlich aus den Agglomerationsgemeinden. Das hat sich geändert: Seit 2015 kommen sie mehrheitlich aus der Stadt. Hauptverantwortlich dafür ist die Pharma-Industrie, die in Bern stark zulegt.

Legende:
Entwicklung Wirtschaftsraum Bern Die Wirtschaftsleistung im Raum Bern anhand des BIP. Als Grundlage dient 2014 (indexiert, 2014 = 100). BAK Economics

Den Vergleich mit den Agglomerationen Zürich, Basel, Genf, Lausanne und Luzern muss Bern nicht scheuen. Beim Wirtschaftswachstum lag der Raum Bern zwischen 2015 und 2017 im nationalen Mittelfeld. 2017 erreichte er mit einem BIP-Wachstum von 1,99 Prozent sogar den zweithöchsten Wert hinter der Agglomeration Basel.

Bei der Leistung pro Kopf gehörte der Wirtschaftsraum Bern mit 116'738 Franken zu den Top 3. Besser waren Zürich und Basel. Hinter Bern folgen Genf, Lausanne und Luzern.

Vor allem Verwaltung und Bildung

Das Berner Branchenportfolio wird erwartungsgemäss durch den Dienstleistungssektor geprägt. Stark sind insbesondere die Branchen öffentliche Verwaltung und Bildung, der Finanzsektor sowie Information/Kommunikation und das Gesundheits- und Sozialwesen.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hubert Glauser  (Hubiswiss)
    Der Bericht zeigt auf wie stark die Stadt Bern mit ihren angrenzenden Gemeinden ist.
    Deshalb bin ich klar für einen Halbkanton Bern-StadtDa die Stadt Bern als Hauptstadt eine grösse Bedeutung hat. Sie wäre dann auch eine Nettozahlerin.
    Sie würde so auch nicht dauernd von den ländlichen Regionen überstimmt und in ihrer Entwicklung gehindert. Der übrige Teil könnte dann im einem Halbkanton Bern-Land entscheiden was sie wollen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen