Worb zahlt doch noch etwas ans Stadttheater

Die Gemeinde Worb leistet nun doch einen Beitrag an die Sanierung des Berner Stadttheaters. Der ist allerdings fünfmal kleiner als ursprünglich geplant.

Absperrband im Treppenhaus des Stadttheaters. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Für den Umbau am sanierungsbedürftigen Stadttheater gibt's nun doch ein wenig Geld aus Worb. Keystone

Der Gemeinderat gab in eigener Kompetenz 50'000 Franken frei, wie er am Mittwoch mitteilte. Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland hatte sich aus Worb einen Beitrag von gut 250'000 Franken erhofft. Doch das Gemeindeparlament lehnte dies vor einigen Wochen ab. Ein Antrag der SP-Fraktion, wenigstens 150'000 Franken zu bewilligen, wurde ebenfalls verworfen.

Die bauliche und technische Sanierung des Hauses darf maximal 45 Millionen Franken kosten. 21 Millionen Franken steuert der Kanton Bern bei, 19 Millionen haben die Stadtberner Stimmberechtigten gesprochen. Einige weitere Millionen kommen aus der Region. Allerdings weniger als erhofft, weil sich eine Reihe von Gemeinden nicht beteiligen will.