Musikalisches Comeback Zwei neue Songs von Züri West

Züri West schreiben ihre musikalische Geschichte weiter: Am Freitagmorgen veröffentlichte die Berner Kultband um Frontmann Kuno Lauener zwei neue Songs.

Züri West auf der Bühne. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Züri West am Gurtenfestival 2012. Diesen Sommer spielt die Band wieder auf dem Berner Hausberg – mit neuen Gesichtern. Keystone

«Schatteboxe» heisst eine melancholische Ballade, die hauptsächlich von Laueners Stimme und dem Klavier getragen wird. Den Titel «Schachtar gäge Gent» trägt das zweite Stück, eine rockige Up-Tempo-Nummer.

Bereits am Mittwoch kündigten die Swiss Music Awards an, die Band werde am Freitag anlässlich der Preisverleihung im Zürcher Hallenstadion neue Musik präsentieren. Unerwartet veröffentlichten die Berner dann ihre Songs bereits am frühen Morgen in den Sozialen Medien.

«  Das regt uns selber auf.  »

Kuno Lauener

Das neue Album erscheint am 24. März – es ist das erste seit «Göteborg» vor fünf Jahren. Das sei so nicht geplant gewesen, sagt Frontmann Kuno Lauener dazu. «Aber zuerst haben wir noch gespielt, dann habe ich noch ein zweites Kind erhalten und auch sonst ist viel passiert.»

Mit dem neuen Album hat sich auch beim Band-Personal einiges geändert: Ausgestiegen ist der langjährige Gitarrist Tom Etter, ihn ersetzt Manuel Häfliger. Dazugestossen ist auch Bassist Wolfgang Zwiauer, der Jürg Schmidhausers Part übernimmt.

Sendungen zu diesem Artikel