Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden Ein Mann und seine Hornbrillen

Pascal Nüesch aus Chur macht Hornbrillen. In stundenlanger Handarbeit entsteht aus dem Horn eines indischen Büffels eine edle Brille. Der 36jährige wird nun von der Stiftung Bündner Kunsthandwerk für seine Arbeit ausgezeichnet.

Brillendesigner Pascal Nüesch
Legende: Pascal Nüesch schleift ein Brillengestell. SRF

Das Atelier von Pascal Nüesch ist gross und hell. Brillenmodelle aller Art hängen an der Wand. Der Jungdesigner sitzt in einer Ecke und schleift an einem Brillenrohling. Vor kurzem hat er das Gestell aus einer etwa handgrossen Platte aus Büffelhorn gefräst. Das Rohmaterial bezieht der 36jährige aus Indien.

«Büffelhorn ist ideal, es hat genau die richtige grösse um daraus Brillen zu machen», sagt Pascal Nüesch. Etwa 6 Stunden Handarbeit stecken in jeder einzelnen Brille.

Angefangen hat Pascal Nüesch als seine Lieblingsbrille kaputt gegangen war. Da er keine identische hatte kaufen können, beschloss er, selber eine Brille zu machen. Aus seinem Hobby ist sein Beruf geworden. Mittlerweile beliefert er Optikergeschäfte in der ganzen Schweiz mit seinen Hornbrillen.

Die Stiftung Bündner Kunsthandwerk zeichnet den Brillenmacher nun mit einem Förderpreis im Wert von 10'000 Franken aus. «Das ist eine riesen Anerkennung», freut sich Nüesch.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.