Ja zu neuer Schulanlage in Klosters

Die Stimmbürger von Klosters-Serneus sagen deutlich ja zu einer neuen Schulanlage. Das 38-Millionen Franken teure Schulhaus soll bereits auf das Schuljahr 2018/2019 eröffnet werden. Ein ehrgeiziger Zeitplan, gibt Gemeindepräsident Kurt Steck zu.

Die Gemeinde Klosters-Serneus kann für 38,5-Millionen Franken eine neue Schulanlage für Oberstufe, Primarschule und Kindergarten bauen. Die Stimmbürger sagen mit 83 Prozent deutlich ja zum Projekt. Ein «überwältigendes Resultat», freut sich Gemeindepräsident Kurt Steck.

Bereits am Montag müsse man die Detailplanung in Angriff nehmen, so Kurt Steck im Interview. Nur so könne die neue Schulanlage bereits auf das Schuljahr 2018/2019 in Betrieb genommen werden. Dieser Zeitplan sei eine Herforderung, vor allem logistisch.