Zum Inhalt springen

Graubünden Jährlich eine halbe Million mehr für die Churer Stadtbibliothek

In Chur fliessen in Zukunft 1,1 Millionen Franken jährlich als Betriebsbeitrag an die Stadtbibliothek. Das sind 599'000 Franken mehr als bisher. Die Vorlage passierte am Sonntag an der Urne mit einem Ja-Anteil von 52,3 Prozent. Erst heute wurde kommuniziert.

Visulalisierung Stadtbibliothek
Legende: Die neue Stadtbibliothek wird voraussichtlich im historischen Churer Postgebäude eingerichtet. Raumbegleiter GmbH

Der jährliche Betriebsbeitrag ist die finanzielle Basis für die Stadtbibliothek mit neuem Konzept am vermutlich neuen Standort im historischen Churer Postgebäude.

Ob die Bibliothek dereinst dort einzieht ist allerdings offen. Klar ist, die Post zieht Ende Jahr aus. Noch nicht sicher ist, ob sich die Stadt und die Eigentümerin des Gebäudes, die Anlagestiftung der Credit Suisse, auf einen Mietvertrag einigen können.

Die Gemeindewahlen hatten Vorrang

Das Resultat zur Abstimmung über die Stadtbibliothek wurde erst heute von der Stadt publiziert, weil die Behörden am Sonntag vor allem mit dem Auszählen der Wahlzettel zu den Gemeindewahlen beschäftigt waren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.