Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden Jüngster Luxushotelier am WEF

Der 29jährige Bardhyl Coli führt das Waldhotel Davos: Während des WEF’s eine besondere Herausforderung. Die Spezialwünsche der hochrangigen Gäste bringen ihn zum Schwitzen. Die Reportage über einen ehrgeizigen Hotelchef, der nicht nur delegiert, sondern selber mitanpackt.

Legende: Video Jüngster Luxushotelier am WEF abspielen. Laufzeit 05:17 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 24.01.2014.

Diese Woche weilen die Reichen und Mächtigen in Davos – mit Vorliebe in Luxushotels. Zum Beispiel inm Waldhotel. Dort sind Spezialwünsche an der Tagesordnung: Ein Stepper-Fitnessgerät soll ins Zimmer, und ein Gast wünscht sein Menu ohne Kiwi, Seafood und Nüsse. Fast kein Wunsch ist zu exotisch für den Hoteldirektor Bardhyl Coli und sein Team. Der Gast ist König. Während des WEFS arbeitet Coli 16 Stunden am Tag.

Die Reportage jenem Abend, an dem eine 80-köpfige Delegation aus hochrangigen Wirtschaftsvertretern im Hotel essen will.

Bardhyl Coli wusste schon als Teenager, dass er Hotelchef werden will. Und nun ist er es - bereits mit 29 Jahren. Coli kann eine eindrückliche Karriere vorweisen. Mit acht Jahren ist er mit seiner Familie aus dem Kosovo in die Schweiz eingereist. Dann absolvierte er zwei Lehren: Als Servicekraft und Koch. Es folgte Hotelfachschule. Danach arbeitete er in London, sowie als stellvertretender Hoteldirektor in Berlin, und nun seit 1,5 Jahren in Davos.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.