Zum Inhalt springen
Inhalt

Kantonsstrasse Oberengadin Wintersicherheit auf Maloja Strasse auf später verschoben

Zwischen Sils und Maloja ist die Engadiner Kantonsstrasse regelmässig von Lawinen und Steinschlag betroffen.

  • Vor allem im Winter muss der Abschnitt bei viel Schnee gesperrt werden. Pendler können nicht zur Arbeit.
  • Seit Jahrzenten fordert die Bevölkerung mehr Sicherheit für den Abschnitt Sils Föglias bis Plaun da Lej.
  • 2016 hat die Regierung ein entsprechendes Projekt in die Vernehmlassung geschickt.
  • Nun, 2 Jahre später, wurde das Projekt abgeblasen.
  • Darüber wurden die Verantwortlichen erst kürzlich, an einem nicht öffentlichen Anlass informiert.
Die Strasse von Maloja nach Sils wird zur Zeit nicht saniert.
Legende: Die Strasse von Maloja nach Sils wird zur Zeit nicht saniert. Keystone

Seit Jahren sorgt die Verbindung vom Oberengadin ins Bergell und nach Italien immer wieder für Diskussionen. Für mehr Sicherheit müsste die Strasse ausgebaut werden. Aufgegleiste Projekte wurden aber immer wieder verschoben. Aus landschaftsschützerischen Gründen, weil sie zu teuer waren, oder sonst nicht umsetzbar.

Auch das aktuellste Projekt wurde nun begraben. Die Vernehmlassung habe gezeigt, dass das Projekt aus rechtlichen Gründen nicht realisierbar sei. Die Vernehmlassung lief schon 2016. Jetzt erst wurde die Bevölkerung informiert.

Auf Anfrage sagt der zuständige Regierungsrat Mario Cavigelli, es habe sich gezeigt, dass das Projekt an rechtlichen Kriterien scheitern werde. Weiter sagte Cavigelli im Gespräch mit SRF, andere Projekte, der Ausbau am Malojapass, und die Sanierung der Strasse zwischen Silvaplana und Sils, hätten mehr Chancen. Man wolle nun zuerst diese Projekte realisieren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.