Zum Inhalt springen

Graubünden Kompletter Churer Kirchgemeindevorstand tritt zurück

Nach einem längeren Streit zwischen der Evangelischen Kirchgemeinde Chur und der Leitung der Landeskirche tritt nun der komplette Kirchenvorstand zurück. Hintergrund war die Wahl der Kirchenpräsidentin Carmen Dasoli-Peter.

Martinskirche
Legende: Martinskirche in Chur. Misstöne sind schon seit längerem zu hören. RTR

Angefangen zu kriseln hatte es bereits im letzten Jahr. Carmen Dasoli-Peter wurde von den Mitgliedern der Churer Kirchgemeinde für eine weitere vierjährige Amtsperiode gewählt. Sehr zum Missfallen der Leitung der Evangelischen Landeskirche.

In den Augen des Evangelischen Kirchenrats war Carmen Dasoli-Peter gar nicht wählbar, weil sie nicht mehr in Chur wohnhaft ist. Ihre Wahl sei gar nicht gültig. Gegen diesen Entscheid der kantonalen Kirchenleitung legte die Churer Kirchgemeinde Rekurs ein.

Der Rekurs wurde nun abgewiesen. Carmen Dasoli-Peter hat deshalb nun ihren sofortigen Rücktritt eingereicht, heisst es in einer Mitteilung des Vorstandes der Evangelischen Kirchgemeinde Chur.

Desoli-Peter möchte mit diesem Schritt die Auseinandersetzung zwischen der Landeskirche und der Kirchgemeinde Chur beenden, heisst es darin weiter. Neben der Präsidentin treten auch alle andern Vorstandsmitglieder zurück.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.