Privatschulen Kooperation soll Mehrwert bringen

Die höhere Wirtschaftsschule Graubünden und das Weiterbildungszentrum MKS in Sargans wollen in Zukunft zusammenarbeiten. Die beiden privaten Schulen wollen ihren Schülern mehr Kurse anbieten.

Blick in einen Aufenthaltsraum Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mit der Kooperation wollen die beiden Schulen laut eigenen Angaben das Angebot in der Südostschweiz verbessern. zvg / MKS AG

Beide Anbieter setzen - laut eigenen Angaben - auf Qualität und Individualität. Sowohl die MKS als auch die HWSGR bieten Privatpersonen und Unternehmen Dienstleistungen in der Kompetenzentwicklung an.

«  Unser Ziel ist nicht Grösse und Breite, sondern die Vielfalt und die Qualität des Kundennutzens zu erhöhen. »

Martin Bundi
HWSGR, Chur

Durch die Zusammenarbeit würde eine Flexibilität hinsichtlich persönlichem Bedürfnis, Zeit, Ort, Form und Angebotsnutzung entstehen, heisst es in einer gemeinsamen Mitteilung der beiden Schulen.

Das neue Angebot biete von Grundlagen und Zertifikatslehrgängen über eidgenössische Fachausweise und Diplome der Höheren Fachschule bis zu Diplomen der Höheren Fachprüfung verschiedenste Möglichkeiten der persönlichen Entwicklung.