Lostallo: Tödlich verletzter Mann auf der A13 identifiziert

Am vorletzten Samstag stürzte ein Mann zwischen Lostallo und Roveredo von einer Brücke auf die Autobahn A13 und verletzte sich tödlich. Der Mann konnte identifiziert werden. Es handelt sich um einen 28-jährigen Mann, der in Zürich lebte.

Autobahn Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Auf der Autobahn zwischen Roveredo und Lostallo kam es zum tödlichen Unfall. Imago / Symbolbild

Die Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sich der Mann am Shankra-Festival aufgehalten hatte. Das ist eine Goa-Party in Lostallo. Weil der Mann keinerlei Ausweise auf sich trug, war die Identität vorerst unbekannt.

Auf dem Festgelände konnte dann ein verlassenes Zelt mit Ausweisen darin gefunden werden. Bei den anschliessenden Ermittlungen, unter anderem auch an seinem Wohnort, stellte sich heraus, dass es sich beim tödlich verletzten Mann um den 28-jährigen Mann handelt. Die Ermittlungen bezüglich der Unfallursache sind noch im Gang.