Marco Tscholl: «Schulhaus Ringstrasse ist eine bestechende Idee»

Der 48jährige Marketingfachmann Marco Tscholl (BDP) setzt auf eine bekannte Idee. An der Ringstrasse möchte er ein neues Schulhaus bauen. Die Fussballplätze sollen in die Obere Au verlegt werden. Finanzieren will er das ganze über den Verkauf von städtischem Boden.

Steckbrief

Name
Marco Tscholl
Alter48 Jahre
Zivilstand, Kinder
Verheiratet, 2 Kinder (9 und 7 Jahre)
ParteiBDP Chur
Aktueller Beruf
Partner einer Kommunikations-Agentur
Grösster politischer Erfolg
Unsere erfolgreichen Kampagnen bei Regierungsrats-, Nationalrats- und Grossratswahlen
Mein grösster Fehler im Leben
Keiner, der mir speziell in Erinnerung geblieben wäre. Fehler, die ich gemacht habe, sind wertvolle Erfahrungen, die ich machen musste, um Fehler zu vermeiden, die ich noch machen könnte.
Mein Vorbild
Martin Luther King
Was ich an Chur mag Sicherheit, Lebensqualität, Zentrums-Charakter und Entwicklungs-Potenzial. Ich kann mir keinen besseren Ort für meine Familie und mich als Lebensmittelpunkt vorstellen.

«Mini Idee für Chur» der weiteren sieben Churer Stadtratskandidaten und ihre Steckbriefe: