Regierungsratswahl GR Martin Candinas sagt «Nein danke»

Der Wunschkandidat der Bündner CVP will nicht: Nationalrat Martin Candinas verzichtet auf eine Regierungsratskandidatur.

Martin Candinas Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Da bleibe ich: Nationalrat Martin Candinas, CVP, will nicht Bündner Regierungsrat werden. Keystone

Die Bündner CVP hat für die Gesamterneuerungswahlen im Frühling 2018 Grosses vor: Sie will mit einem Zweierticket in den Wahlkampf und so einen zweiten Sitz in der Regierung erobern.

Nebst dem bisherigen Mario Cavigelli stand vor allem – auch CVP intern – eine Person im Fokus: Nationalrat Martin Candinas. Dieser hätte – dank seiner Popularität über die Parteigrenzen hinaus – gute Chancen gehabt das CVP-Ziel zu erreichen. Im «Regionaljournal» sagt Candinas aber: «Ich kandidiere nicht.» Ihm gefalle seine Arbeit als Nationalrat gut. Er wolle keinen politischen Jobwechsel.