Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden Migros käst nicht mehr in Savognin

Die Bergsenn AG, ein Unternehmen der Migros, schliesst ihre Käse-Produktion in Savognin. Neun Arbeitsplätze gehen verloren.

Bergkäse aus Savognin
Legende: Bergkäse aus Savognin gilt als Spezialität. zvg

Die Bergsenn AG konzentriert die Produktion ihrer Bergkäse auf einen Standort: Ab 2017 wird der Käse in Disentis produziert. Die Bergsenn AG bestätigt auf Anfrage, dass sie den Produktionsstandort Savognin verlassen werde. Dort ist sie in der Sennerei der Genossenschaft Bergkäserei Savognin und Umgebung eingemietet. Dieser Vertrag läuft aber Ende 2016 aus. Die Bergsenn AG wird keinen neuen Vertrag unterschreiben.

Unsichere Zukunft

Als Hauptgrund für den Rückzug wird die «unsichere Zukunft der Sennerei» angegeben. Schon lange nämlich hätte der rund 40jährige Betrieb renoviert werden müssen. Entsprechende Projekte seien aber immer verschoben worden. Die Besitzerin der Sennerei hingegen betont, das Geld sei jetzt beisammen. Einer Renovation stünde nichts mehr im Wege.

Milch weiter verarbeiten

Die Bergmilch der Savogniner Bauern allerdings will die Migros weiterhin kaufen und zu Savogniner Bergkäse verarbeiten - neu in Disentis. Hier sollen die Kapazität praktisch verdoppelt werden. Ob die Bauern die Milch liefern, ist noch nicht entschieden. Entsprechende Verhandlungen zwischen der Bergsenn AG und ihnen laufen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.