Zum Inhalt springen

Graubünden Notbrücke soll am Sonntag geöffnet werden

Seit eineinhalb Wochen fliessen im Gebiet zwischen Chur und Domat/Ems Wasser und Schlamm ins Tal. Inzwischen wird die Lage aber als stabil eingeschätzt. Die Armee kann am Donnerstag ihre Arbeit beenden - die Notbrücke wird voraussichtlich am Sonntag für den Verkehr geöffnet.

Der Bau der Notbrücke über die Kantonsstrasse kommt planmässig voran. Die 36 Meter lange und vier Meter hohe Brücke soll voll verkehrstauglich werden. Sie wird zweispurig gebaut und kann von Autos sowie vom Schwerverkehr befahren werden. Wie der Kantonale Führungsstab bekannt gab, wird der Übergang voraussichtlich am Sonntag geöffnet.

Grosses Lob richtete der Stabschef Hans Gasser an die Armee. Diese habe sehr schnell reagiert. Nur zwei Stunden nach seinem Anruf in Bern am letzten Freitag, sei der positive Entscheid gesprochen und kommuniziert worden. Noch in der gleichen Nacht habe die Armee mit ihrem Einsatz begonnen.

Legende: Video Situation am Berg bleibt angespannt abspielen. Laufzeit 3:12 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 01.05.2013.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.