Zum Inhalt springen

Header

Audio
Mehr Bahn und Bus
Aus Regionaljournal Graubünden vom 28.11.2019.
abspielen. Laufzeit 01:16 Minuten.
Inhalt

Öffentlicher Verkehr Mehr Bus und Bahn am Wochenende und am Abend

Mit dem Zug ins Skigebiet – für Wintersportler in Klosters und Davos wird der Takt bei der Bahn erhöht.

Auf der Strecke Landquart - Davos fahren an Wochenden die Züge künftig nahezu im Halbstundentakt. Dies ist eine der grossen Änderungen im Bündner öffentlichen Verkehr ab dem Fahrplanwechsel Mitte Dezember. Zudem fahren die Wintersport-Extrazüge zwischen Zürich und Chur neu bis Ostern.

Auch Sommertouristen erhalten zusätzliche Züge mit Veloabteil auf der IC-Linie Hamburg - Frankfurt - Chur. Und Sommersaison-Erlebniszüge zwischen Reichenau-Tamins und Ilanz. Zudem verkehrt während der Sommersaison täglich ein Bus nonstop von Chur nach Bellinzona.

Nachtschwärmer und Frühaufsteher

Mit dem Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2019 gib es, insbesondere am Wochenende, neue Spätverbindungen zwischen Nordbünden und dem Engadin. Zudem werden auf einigen Linien Früh- und Spätkurse angeboten.

Das Busnetz wird ausgebaut

RegionAngebot
Innerer und äusserer Heinzenbergdurchgehender Stundentakt
Sertigtalhalbstündliche Verbindungen im Sommer
MisoxFrühkurs nach Chur
MünstertalFrühkurs im Winter
Bellinzonatäglicher Non-Stop-Kurs ab Chur im Sommer
SchlueinFachmärkte in Isla Schluein werden angefahren
Oberurmeinauch ÖV-Anschluss im Winter
Laaxtägliche Bustaxi-Spätverbindung nach Chur
Lenzerheidetägliche Bustaxi-Spätverbindung nach Chur
Klostersstündliches Bustaxi nach Saas im Winter und Freitag- und Samstagabend
HaldensteinBus-Frühverbindung nach Chur
FelsbergSpätverbindung nach Chur

Bustaxi und Taxito

Nach Laax und auf die Lenzerheide gibt es ab Chur unter der Woche eine neue Bustaxi-Spätverbindung. Bustaxis gibt es während der Wintersaison auch zwischen Klosters Platz und Saas.

Bustaxi am Beispiel Thusis

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
  • Bustaxis werden als Bedarfstaxis geführt.
  • Gruppen ab vier Personen müssen sich immer anmelden. Einzelpersonen nur auf den Spätkursen.
  • Auch Einstiege ausserhalb der Haltestellen können angemeldet werden.
  • Das Ticket muss im Voraus, via Postauto oder SBB App, am Automaten oder über das Postauto Fahrpersonal organisiert werden.

In Ergänzung zum öffentlichen Verkehr wird erstmalig in Graubünden mit Taxito ein Carpoolingsystem eingeführt. Dies auf der Strecke Chur - Maladers.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?