Poschiavo: Holzkompetenzzentrum vor der Eröffnung

Am Freitag wird in Poschiavo das Holzkompetenzzentrum eröffnet. Das Zentrum bietet Aus- und Weiterbildungskurse rund um den Holzbau an. Projektleiter Remi Crameri spricht über das neue Zentrum.

Eine Werkhalle in der die letzten Bauarbeiten laufen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ein Blick ins neue Holzkompetenzzentrum in Poschiavo, wo die letzten Arbeiten laufen. ZVG

Die ersten Kurse im neuen Zentrum im Puschlav finden bereits statt. Neben einer Werkhalle sind im Holzkompetenzzentrum auch Schulzimmer entstanden. «Die Grundidee war es, Schreiner auszubilden», sagt Projektleiter Remi Crameri. Die Angebotspalette ist schliesslich aber grösser geworden. So gibt es Angebote für Schreiner, Holzbauer, aber auch für Mitarbeiter der Forstwirtschaft.

Porträtfoto eines Mannes Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Remi Crameri, Projektleiter im Holzkompetenzzentrum. ZVG

Das Zentrum konzentriert sich in erster Linie auf den Markt in der nahen Lombardei. «Wir müssen uns die Frage stellen, wie sichergestellt wird, dass auch künftig genügend Fachkräfte in Graubünden vorhanden sind», begründet Crameri diese Ausrichtung.

Das Kompetenzzentrum wird von Italien als Schule anerkannt und damit gleich behandelt, wie eine Schule, die sich in Italien befindet.