Savognin stellt Weichen für neues Ferienparadies

Die Bevölkerung von Savognin hat gestern die Weichen für ein Hotel mit Erlebnisbad und ein Ferienresort gestellt. Die Bevölkerung hat sich klar für diese Projekte ausgesprochen. Die Gegner sprechen von Druck, welcher im Vorfeld der Abstimmungen auf Kritiker ausgeübt worden sei.

Visualisierung des Erlebnisbades Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Visualisierung zeigt, wie das geplante Erlebnisbad aussehen wird. Gemeinde Savognin

Die Natur rund um den Badesee von Savognin schützen oder an diesem Ort ein neues Ferienparadies bauen? Über diese Frage wurde im Dorf gestritten in den letzten Wochen. Die Befürworter argumentierten mit dem touristischen Aufschwung. Die Gegner mit der Ruhe, welche rund um den Badesee verloren gehe.

Finanzierung: Zusagen fehlen noch

An der Gemeindeversammlung hat das Volk nun mit 184 zu 69 Stimmen grünes Licht gegeben für die Umzonung, welche es für Erlebnisbad und Hotel braucht.

Ebenfalls angenommen wurde der Baurechtsvertrag für das Projekt am Lai Barnagn. Ja hat die Bevölkerung auch zum Kaufrechtsvertag für das Ferienresort in Viols oberhalb des Badesees gesagt.

Beide Projekte werden nun vorwärtsgetrieben. Es geht nun auch darum, die Finanzierung zu sichern. Es gibt zwar potenzielle Investoren, verbindliche Zusagen fehlen aber.

Ob und in welchem Umfang sich die Gemeinde an der Finanzierung des Bades beteiligt ist, noch offen. Voraussichtlich wird es in diesem Zusammenhang eine weitere Abstimmung im Frühling 2014 geben.