Silvaplana verzichtet vorläufig auf Zweitwohnungssteuer

Eigentlich hätte die umstrittene Zweitwohnungssteuer in Silvaplana am 1. Januar 2015 eingeführt werden sollen. Nach heftigem Widerstand wird der Termin aber sistiert. Die Gemeindeversammlung hat am Mittwochabend dem Antrag des Gemeindevorstands zugestimmt.

Silvaplana im Winter Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ursprünglich war vorgesehen, die Steuer schon ab Januar 2015 einzuführen. zvg

Eine Gruppe von jungen Einheimischen hatte im November ein Wiedererwägungsgesuch eingereicht. Dies wegen Protesten von Ferienwohnungsbesitzern und deren Drohungen, das lokale Gewerbe zu boykottieren, sollte die neue Steuer in der geplanten Form eingeführt werden.

Der Gemeindevorstand knickte ein, man müsse alles nochmals neu und juristisch aufarbeiten. Der Gemeindevorstand beantragte daraufhin der Gemeindeversammlung, den Termin zu sistieren. Dies hat sie am Mittwochabend getan. Damit ist die Steuer aber nicht vom Tisch. Der Gemeindevorstand wird im nächsten Jahr einen Gegenvorschlag machen.

Mit der neuartigen Zweitwohnungssteuer will Silvaplana dafür sorgen, dass die Ferienwohnungen besser ausgelastet sind.