Zum Inhalt springen
Inhalt

Graubünden Von Kristallkugeln und Goldmedaillen

Das Wintersportmuseum in Davos zeigt eine Querschau über Maria Wallisers Ski-Karriere. Gezeigt werden Ausstellungs- und Erinnerungsstücke aus der Sammlung der Ex-Skirennfahrerin.

Maria Walliser steht neben einer Puppe in einem Skidress.
Legende: Die Maria-Walliser-Ausstellung zeigt auch ganze Skiausrüstungen aus ihrer Aktivzeit. SRF

Pokale, Medaillen, Poster, Skianzüge und Kristallkugeln - Maria Anesini-Walliser hat zu Hause ausgemistet. «Ich habe keinen Platz um die Sachen bei mir aufzustellen, das meiste ist in der Regel feinsäuberlich im Estrich verstaut», sagt die dreifache WM-Gewinnerin.

Nun sind viele Erinnerungsstücke bis im Frühling in Davos ausgestellt. Stolz ist Maria Walliser auf die beiden grossen Kristallkugeln. Die hat sie 1986 und 1987 für den Sieg im Gesamtweltcup erhalten.

Zu den Highlights ihrer Karriere gehört sicher auch die Weltmeisterschaft 1987 in Crans Montana. Sie holte WM-Gold in der Abfahrt, im Super-G und Bronze im Riesenslalom.

Neben vielen Medaillen und Pokalen, sind auch zahlreiche Poster und Fotos ausgestellt. Eines zeigt die vierjährige Maria Walliser an Weihnachten. Sie hält ihre neuen Holzski in den Armen, die sie geschenkt bekommen hatte. Vielleicht wäre ihr Leben ohne dieses Weihnachtsgeschenk ganz anders verlaufen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.