Zum Inhalt springen

Wahlen Graubünden Heinz Brand steigt in den Ring

Heinz Brand-Ciocco, Nationalrat und Präsident der Bündner SVP, kandidiert für den Regierungsrat. Dies teilte er heute mit. Er greift einen BDP-Sitz an; die Bündner Regierungsratswahlen verprechen Hochspannung.

Heinz Brand an einer Pressekonferenz.
Legende: Der Bündner SVP-Nationalrat Heinz Brand will Regierungsrat werden. Keystone
Legende: Video 2014 ist Wahljahr im Kanton Graubünden abspielen. Laufzeit 02:31 Minuten.
Aus Schweiz aktuell vom 06.01.2014.

Heinz Brand willl den Sitz von BDP-Regierungsrat Hansjörg Trachsel übernehmen. Dieser muss sein Amt 2014 wegen der Amtszeitbeschränkung niederlegen. Die BDP ihrerseits kandidiert mit Jon Domenic Parolini. Der 53-jährige Parolini ist Gemeindepräsident von Scuol und Parteipräsident der Bündner BDP.

Seit 2011 sitzt Heinz Brand im Nationalrat. Zuvor war der 59-Jährige Jurist Chef des kantonalen Amtes für Polizeiwesen und Zivilrecht sowie Gemeinderat in Klosters-Serneus. Er ist zudem Präsident der Bündner SVP.

Die Bündner Regierungsratswahlen finden am 18. Mai 2014 statt. Noch nicht bekannt ist, ob auch die CVP oder GLP ins Rennen steigen. Wenn nicht, kommt es im Kanton Graubünden zum Showdown: SVP gegen BDP.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.