55 Angestelle verlieren ihren Job

Die Firma Tipper Tie will den Standort Flawil aufgeben. Grund ist die Profitabilität, die nicht gesteigert werden konnte.

RAV Mann an Schalter Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 55 Mitarbeiter stehen vor Entlassungen. Ihnen droht der Gang aufs Arbeitsamt. Symbolbild: Keystone

Wie das Onlineportal «FM1today» schreibt, will die Unternehmensleitung den Standort Flawil schrittweise schliessen. Die Mitarbeiter sind in einem Brief über die geplanten Entlassungen informiert worden. Das Kantonale Amt für Arbeit bestätigt gegenüber Radio SRF, über den geplanten Stellenabbau in Kenntnis gesetzt worden sein. Das Konsultationsverfahren laufe, heisst es auf Anfrage.

Bereits vor einem Jahr hat Tipper Tie 32 Mitarbeiter entlassen, um auf die veränderten Marktbedingungen zu reagieren. Der Abbau sei notwendig, um sich nachhaltig im Markt zu positionieren, so das Unternehmen damals.

Der Hauptsitz von Tipper Tie befindet sich in den USA. Das Unternehmen stellt Maschinen für die Wurstwarenproduktion und Verpackungen her.