Alpsteinbike zieht Entscheid nicht weiter

Der traditionelle Alpsteinbike hätte in diesem Jahr auf einem anderen Kurs stattfinden sollen. Weil der WWF Rekurs einlegte und Recht bekam, wird der Bike vom 27. bis 28. September auf der klassischen Route ausgetragen; der Verein Alpsteinbike verzichtet darauf, den Entscheid weiterzuziehen.

Biker Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Der Alpsteinbike findet in diesem Jahr am 27./28. September statt – auf der traditionellen Route. alpsteinbike.ch

Der Verein Alpsteinbike veranstaltet seit 2005 jeweils Ende September eine Biketour rund um den Alpstein mit bis zu 500 Teilnehmenden. Ursprünglich war geplant, erstmals den Abschnitt Risi - Neuenalp - Rotenstein zu befahren. Gegen die vom kantonalen Forstamt erteilte Bewilligung hatten der WWF, sowie die beiden Jagdgesellschaften Gräppelen und Stein einen Rekurs eingereicht, der vom Baudepartement geschützt wurde.

Weil der Verein wegen eines Rekurses Gebühren von 1500 Franken zahlen muss, war der Anlass gefährdet. Alpsteinbike verzichte «aus zeitliche Gründen» darauf, den Entscheid ans Verwaltungsgericht weiterzuziehen, teilte der Verein am Mittwoch mit.

Die 90 km lange Rundfahrt über Wildhaus, Rüthi, Brülisau und Schwägalp finde statt und zwar auf der gleichen Strecke wie im Vorjahr.