Digitalisierung Ausserrhoder Regierung will fit werden

Die Digitalisierung beschäftigt auch die Ausserrhoder Politik. Landammann Paul Signer will künftig besser vorbereitet sein.

Computerkabel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Wenn die Politik nicht nur reagieren wolle, müsse man künftig besser vorbereitet sein, so der Landammann Paul Signer. Keystone

Die schnelllebige Zeit und die fortschreitende Digitalisierung fordern den Kanton Appenzell Ausserrhoden. So wies der Kantonsrat am Montag das neue Registergesetz zurück, weil sich das Thema nach der Verabschiedung durch den Regierungsrat weiterentwickelt hatte. Auch die Schlussberichte zur Reorganisation und Digitalisierung der Verwaltung zeigten Optimierungspotential auf.

«  Wir müssen Gesetze machen, die künftige Entwicklungen vorwegnehmen und Leitplanken setzen. »

Paul Signer
Landammann

Wie Signer die Herausforderungen anpacken will, weiss er noch nicht. Dafür brauche es auch viel Fachwissen und die richtigen Leute. Das Thema sei auf der Traktandenliste der Regierung.