Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Ausserrhoder Wanderwege brauchen 30'000 Franken

Im Auftrag der Gemeinden und des Kanton betreut der Verein Ausserrhoder Wanderwege das Ausserrhoder Wanderwegnetz. Um die Aufgaben weiterhin erledigen zu können, setzt der Verein eine Geschäftsstelle ein. Wer die erforderlichen 30'000 Franken bezahlt, ist offen.

Mann bei Wegweisern
Legende: Andreas Isenschmid, Wanderbeauftragter der Gemeinde Urnäsch, posiert an einem von ihm bewirtschafteten Wanderwegschild. Keystone

Der Verein Appenzell Ausserrhoder Wanderwege (VAW) betreut im Auftrag der Gemeinden und dem Kanton das Netz der Wanderwege – 730 Kilometer sind es insgesamt. Dafür zahlen Gemeinden und Kanton jährlich 40'000 Franken an den Verein.

30'000 Franken beantragt

Seit ein paar Jahren verliert der Verein aber an Mitgliedern. Auch das Präsidium ist seit Ende 2014 vakant. Die Arbeit könne kaum mehr erledigt werden, sagt Vize-Präsidentin Doris Spirgi. Insbesondere der administrative Aufwand nehme laufend zu.

Um eine Geschäftsstelle zu finanzieren, beantragt der Verein beim Kanton Appenzell Ausserrhoden weitere 30'000 Franken. Der Kanton verhandelt nun mit den Gemeinden über die Kostenverteilung. «Wird der Antrag abgelehnt, können wir das Wanderwegnetz nicht mehr in der gewohnten Form unterhalten», so Doris Spirgi. Der Ausserrhoder Regierungsrat will spätestens im kommenden Herbst über den Antrag entscheiden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.