Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Bahnhof St. Gallen Die Uhr, die niemand lesen kann

Wie spät ist es hier?

Blaue Zeichen leuchten am Bahnhof St. Gallen
Legende: Auflösung, siehe weiter unten. Michael Breu/SRF

Der Bahnhof St. Gallen wurde neu gestaltet. Teil des neuen Bahnhofs ist eine überdimensionale digitale Uhr. Die Zeit wird binär dargestellt. In der Computersprache also, die nur die Zahlen 0 und 1 verwendet. Eine Sprache, die kaum jemand lesen kann.

Wollen Sie es trotzdem versuchen? Dann hilft ihnen die Tabelle unten. Die oberste Zeile der Uhr (Kreise) stellt die Stunden dar, die mittlere Zeile (Kreuze) die Minuten und die unterste Zeile (Quadrate) die Sekunden.

Binär: So werden die Zahlen dargestellt

16er
8er
4er
2er
1er
Dezimalsystem




0= 0




1= 1



10
= 2



11= 3


100= 4


101
= 5


110= 6


111= 7

1000= 8
10000= 16
10111= 23

Im unserem Dezimalsystem werden die Ziffern 0 bis 9 verwendet. Das lernen wir in der Schule, das ist unser Alltagsleben.

Im «Computerleben» aber gibt es dieses andere System: Das Dualsystem oder das binäre System. Es nutzt nur die Ziffern des Wertes Null und Eins.

Das binäre System ist nichts neues. Das Dualsystem wurde in verschiedenen Regionen der Welt schon in Urzeiten verwendet. In Europa beschrieb Gottfried Wilhelm Leibniz im Jahre 1703 in einer Abhandlung für die Pariser Akademie der Wissenschaften (Académie des Sciences) das Dualsystem.

Leibniz war dann auch der erste Wissenschaftler, der eine Rechenmaschine konzipierte, welche auf dem binären Zahlensystem basierte. Die gesamte Computerwelt arbeitet heute mit diesem binären System.

Auflösung: Auf dem Bild ist es 23:06:18 Uhr.

Audio
Die binäre Uhr - Kunst am Bau zum tüfteln...
01:45 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 05.04.2018.
abspielen. Laufzeit 01:45 Minuten.
Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

57 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Marc Eichenberger  (spirit)
    Also, am Anfang dachte ich wie viele andere, was dies für ein Schwachsinn ist. Nachdem ich aber ändlich begriffen habe, wie dieses System funktioniert, um die Uhrzeit lesen zu können, finde ichs eigendlich genial. Wie auch immer, die einen findens toll, die andern unnötig. Das ist in diesem Fall eine Ansichtssache.
  • Kommentar von Johannes Werner  (gospelwalk)
    So ein Schwachsinn - da ist sogar nachts eine Sonnenuhr brauchbarer...
    1. Antwort von Manfred Hagenmaier  (Manfred Hagenmaier)
      Mahnung!
      Das sich die Menschheit in Null und Einsen umwandelt.
  • Kommentar von Ernst Boller  (BOER)
    Das hat mit moderner Informatik nichts zu tun. Die Leute sind bei der Lochkarte hängen geblieben.