Mehrere Personen im Spital Brand in Arboner Mehrfamilienhaus

Wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung sind nach einem Brand in Arbon mehrere Personen ins Spital eingeliefert worden. Der Grund des Feuers ist noch nicht bekannt.

Sanität im Einsatz in Arbon. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Rettungskräfte kümmern sich nach dem Brand in Arbon um die Betroffenen. SRF

Nach einem Wohnungsbrand in Arbon TG sind am Freitag mehrere Personen mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht worden. Die Brandursache ist noch nicht bekannt. Der Alarm war um 12.30 Uhr eingegangen, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Thurgau auf Anfrage der Nachrichtenagentur Sda sagte.

Für Abklärungen ins Spital

Das Feuer sei in einer Parterre-Wohnung eines Mehrfamilienhauses ausgebrochen. Dicker Rauch zog deshalb das Treppenhaus hinauf. Bewohner aus oberen Wohnungen wurden teils von Feuerwehrleuten mit Atemschutz hinuntergeführt, teils konnten sie sich selbständig in Sicherheit bringen. Nach ärztlicher Voruntersuchung wurden mehrere Personen für intensivere Abklärungen ins Spital gebracht.

Brandursache noch unklar

Noch ist laut Kapo-Sprecher unklar, wo in der Wohnung das Feuer ausgebrochen ist. Auch die Brandursache war vorderhand unklar. Es wurden Ermittlungen eingeleitet.